Schlagwort: Rechte Gewalt

CDU-Landrat muss sich für Kameradschaftsvergleich entschuldigen!

Die Jusos Thüringen kritisieren die Verweigerung des Gothaer Landrats Konrad Gießmann (CDU) zur Nutzung der Gothaer Herzog-Ernst-Schule für den jährlich stattfindenden „Antirassistischen und antifaschistischen Ratschlag“.

Volkstod – i’m lovin’ it

Dass Nazis dummes Zeug erzählen ist nichts Neues. Auffallend ist aber, dass die NPD und ihre Anhängerschaft mit dem 20. September, ihre Strategie fortsetzen, Feiertage umzudeuten und für ihre menschenverachtende Ideologie zu missbrauchen.

Don’t call them Nazis!

Als erschreckend und unbegreiflich empfinde ich die Meldungen über die vielen rechtsextrem motivierten Straftaten der letzten Zeit in Erfurt. Und was meint die Polizei dazu?

Wir lassen uns nicht zum Schweigen bringen!

Am 22. Juli 2011 tötete ein rechtsextremer Terrorist in Norwegen 77 Menschen. Im Gedenken daran rufen SPD Thüringen und Jusos Thüringen mit einer gemeinsamen Erklärung zu einer Schweigeminute am Sonntag, den 22. Juli um 18 Uhr auf.

Wäschekorbweise Rassismus

Die EM ist vorbei! Die deutsche Nationalmannschaft ist wieder nicht Europameister. Schade? Zum Glück? Ist doch eigentlich scheißegal! Die Europameisterschaft hat doch schließlich Brücken gebaut – so zumindest das Wunschdenken…

Nazis müssen entfallenen „Trauermarsch“ betrauern

Am 13. Februar 2010 verhinderten ca. 12.000 DemonstrantInnen einen „Trauermarsch“ von FaschistInnen in der Dresdener Neustadt.

© 2020 Jusos Thüringen. Theme von Anders Norén.