Vor der ersten Landtagswahl in 2022 haben sich die Jusos Thüringen auf den Weg gemacht, um den befreundeten  Landesverband im Saarland für ein Wochenende tatkräftig im Wahlkampf zu unterstützen.
 Gemeinsam mit ca. 70 Jusos aus dem gesamten Bundesgebiet setzten wir uns im Saarland bei Tür-zu-Tür, im Kneipenwahlkampf, auf der Straße, in Städten und in Dörfern für zukunftsfeste Ausbildungs- und Arbeitsplätze, klimagerechte Industriepolitik, starke Jugendbeteiligung und einen moderneren ÖPNV ein.

Seit dem 27. März steht es nun fest: Das Saarland wird künftig allein durch die SPD regiert. Knapp 44 Prozent und ganze 14 Juso-Abgeordnete in den Reihen der künftigen SPD-Fraktion sind eine Hausnummer und ein Fingerzeig für die kommenden Landtagswahlen. Es ist 
seit vielen Jahren bereits gelebte Solidarität, dass sich die verschiedenen Juso-Landesverbände gegenseitig besuchen und bei den wichtigen Landtagswahlen unterstützen. In Thüringen waren zuletzt 2019 etliche Jusos aus dem gesamten Bundesgebiet angereist, um für ein starkes Ergebnis der SPD und der Juso-Kandidierenden zu streiten.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.