Die Juso-Spit­zen­kan­di­da­tin Diana Leh­mann und der Juso-Landgrafik-alleswasesvor­sit­zende Mar­kus Giebe stell­ten am Don­ners­tag die Ergeb­nisse ihrer Jugend­um­frage der Öffent­lich­keit vor. „Als ers­ter und ein­zi­ger poli­ti­scher Jugend­ver­band haben wir eine Umfrage bei jun­gen Men­schen in Thü­rin­gen durch­ge­führt und nach ihren Wün­schen und Ideen an die Poli­tik befragt“, ist Mar­kus Giebe über­zeugt von der Befragung.

Vor allem zeigte sich die Thü­rin­ger Jugend poli­tik­in­ter­es­siert. Nur etwa 26 Pro­zent der Befrag­ten gaben an kaum Inter­esse an Poli­tik zu haben. „Junge Men­schen sind aktiv und haben klare poli­ti­sche Vor­stel­lun­gen und neh­men ihre Pro­bleme im All­tag sehr wohl wahr. Wir wol­len in Zukunft noch mehr Ansprech­part­ner für diese Pro­bleme sein“, sagte Giebe.

Bil­dung, Arbeit und Sozia­les sind die wich­tigs­ten The­men­fel­der für die befrag­ten Jugend­li­chen. „Alle drei The­men­be­rei­che hat die SPD in den letz­ten fünf Jah­ren Regie­rungs­ver­ant­wor­tung ent­staubt vom CDU-Muff. Kreis­sä­gen inter­es­sie­ren nur Mit­glie­der der Jun­gen Union“, zeigt sich Giebe zufrie­den mit der Auf­stel­lung der SPD für die anste­hen­den Landtagswahlen.

„52% der 20- bis 29-jäh­ri­gen in Thü­rin­gen ver­die­nen weni­ger als 8,50€. Die nied­ri­gen Löhne sind für junge Men­schen eine Ein­la­dung das Land zu ver­las­sen. Zwei Drit­tel der Befrag­ten bestä­ti­gen uns das“, so Diana Leh­mann. „Dies ist nicht nur für die demo­gra­fi­sche Ent­wick­lung des Lan­des ver­hee­rend, es wird mit die­sem Bedin­gun­gen auch schwie­rig den Fach­kräf­te­be­darf zu decken.“

Diana Leh­mann erneu­ert auch die För­de­rung der Jusos Thü­rin­gen auf Inves­ti­tion in Bil­dung, Jugend­ar­beit und soziale Siche­rung zu set­zen. „Die jun­gen Men­schen, die wir befragt haben, haben uns hier einen kla­ren Auf­trag mit­ge­ben. Inves­ti­tion in soziale Infra­struk­tur und Jugend muss Vor­rang vor Kür­zungs­or­gien haben.“

„Wie set­zen uns im Land­tags­wahl­kampf für gute Lebens­bin­dun­gen und attrak­tive Frei­zeit­mög­lich­kei­ten ein. Wir wol­len Gute Arbeit und Aus­bil­dung für junge Men­schen. Dazu gehö­ren ein Fond zur För­de­rung von Jugend­ein­rich­tun­gen, ein Azubi-Ticket und Jugend­be­rufs­agen­tu­ren,“ so Diana Leh­mann und Mar­kus Giebe abschließend.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.