Der Lan­des­vor­stand der Jusos Thü­rin­gen distan­ziert sich klar von den Aus­sa­gen Thü­rin­ger Aus­län­der­be­auf­trag­ten (siehe Arti­kel der Thü­rin­ger All­ge­mei­nen), Petra Heß, und for­dert sie auf, ihre Aus­sa­gen klar zu stel­len und sich zu ent­schul­di­gen. Es gehört zum Grund­ver­ständ­nis von Sozi­al­de­mo­kra­tin­nen und Sozi­al­de­mo­kra­ten für eine anti­ras­sis­ti­sche Gesell­schaft, Tole­ranz und Welt­of­fen­heit zu werben.
Auf dem Rücken von Asyl­su­chen­den mit Res­sen­ti­ments und Vor­ur­tei­len zu spie­len leh­nen die Jusos aus­drück­lich ab.

Asyl­recht ist Men­schen­recht. Es ist für uns selbst­ver­ständ­lich, dass Flücht­linge offen auf­ge­nom­men wer­den und kom­mu­nale Akteu­rin­nen und Akteure alle Anstren­gun­gen unter­neh­men, um ihnen best­mög­li­che Bedin­gun­gen vor Ort zu bie­ten. Ange­sichts der Tat­sa­che, dass es sich im Fall von Cra­win­kel um 24 Geflüch­tete han­delt, die dort auf­ge­nom­men wer­den sol­len, emp­fin­den wir es als Hohn von einer Über­for­de­rung der Ein­woh­ne­rin­nen und Ein­woh­ner zu sprechen.
Es ist Petra Heß‘ Auf­gabe als Aus­län­der­be­auf­tragte, für Respekt vor der schwie­ri­gen Situa­tion, in der sich Asyl­su­chende befin­den, und für Soli­da­ri­tät mit ihnen zu wer­ben. Wenn Petra Heß die man­gelnde Vor­be­rei­tung kom­mu­na­ler Ein­rich­tun­gen beklagt, ist es ihre pri­märe Pflicht, die­sen zur Seite zu ste­hen, um den Asyl­su­chen­den opti­male Bedin­gun­gen für den neuen Lebens­ab­schnitt zu garan­tie­ren. Petra Heß sollte es sich zur Auf­gabe machen, den Dia­log zwi­schen Asyl­su­chen­den, Inter­es­sens­ver­bän­den, die die Anlie­gen von Geflüch­te­ten unter­stüt­zen, kom­mu­na­len Ein­rich­tun­gen, Poli­tik und nicht zuletzt Bür­ge­rin­nen und Bür­gern zu fördern.
Nur so kann Thü­rin­gen sich zu einem welt­of­fe­nen Bun­des­land ent­wi­ckeln und klar machen, dass Geflüch­tete hier herz­lich will­kom­men sind und auf unsere Unter­stüt­zung zäh­len können.

Asyl­recht ist Men­schen­recht. In Cra­win­kel, in Thü­rin­gen, überall!

1 Kommentar
  1. Carsten sagte:

    span­nend wäre jetzt noch zu erfah­ren, auf wel­che Aus­sa­gen von Frau Heß ihr euch hier bezieht. Kann man das nicht verlinken?!

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.