Pressemitteilung der Jusos Thüringen

Zum wiederholten Male nutzt die Landtagsfraktion der CDU ihre Zeitung, um mit Lügen eine Wahlwechselstimmung zu erzeugen, da sie mit eigenen Themen nicht durchdringt. Dort wird unter anderem behauptet, politisch motivierten Straftaten würden seit Rot-Rot-Grün steigen. Das ist eine offensichtliche Lüge. Richtig ist, dass die Zahl der politisch motivierten Taten rückläufig ist. Die CDU hat scheinbar vor lauter Panik das Feld der Wahrheit verlassen und begibt sich damit auf den Pfad der rechtsextremen AfD. Für uns ist das ein Heiratsantrag für eine mögliche Höcke-Mohring-Koalition!