Die Jusos Thüringen werfen der der Junge Union angesichts ihrer vorgestellten Erklärung zum 50. Jahrestag des Mauerbaus Geschichtsvergessenheit vor.

„Die CDU wirkte als Blockpartei systemstabilisierend in der DDR und trägt somit eine Mitverantwortung für den Mauerbau vor 50 Jahren. Das die JU in ihrer Erklärung jedweden Bezug zur Vergangenheit der CDU als Blockpartei in der DDR vermissen lässt, zeugt von einer außerordentlichen Geschichtsvergessenheit“, so die Juso-Landesvorsitzende Diana Lehmann.

Als gute Möglichkeit mehr über die Verantwortung der CDU in der DDR zu erfahren, bezeichnete Lehmann die Teilnahme der Thüringer Staatskanzleiministerin Marion Walsmann an der Wanderung mehrerer JU-Landesverbände am Samstag. „Als ehemalige Volkskammerabgeordnete in der DDR vor 1989 kann Frau Walsmann sicher einige Fragen zur Systemtreue der DDR-Blockparteien beantworten. Jedoch zweifeln wir daran, dass die JU den nötigen Mut findet, die für die eigene Partei unbequemen Fragen zu stellen“, so Lehmann abschließend.