Liebe Genoss*innen,
wir haben lange getüf­telt, gewer­kelt und Vor­be­rei­tun­gen getrof­fen, aber jetzt ist es end­lich soweit: Es wird eine Bil­dungs­reise in Zusam­men­ar­beit mit dem Willy-Brandt-Cen­ter nach Israel/Palästina im März/April 2020 stattfinden.
Die Reise soll im glo­ba­len Rah­men der welt­wei­ten Kli­ma­krise anhand des Bei­spiels von Israel und Paläs­tina den Blick für die Dif­fe­ren­zen des Umgangs mit kli­ma­ti­schen Ver­än­de­run­gen zwi­schen Mit­tel­eu­ropa und dem Nahen Osten schär­fen. Unsere Reise wird unter dem Titel „Frie­dens­pro­zess durch öko­lo­gi­sche Umbrü­che: Zwei-Staa­ten-Lösung in Zei­ten des Kli­ma­wan­dels?“ statt­fin­den. Dabei sol­len die Fol­gen der Maß­nah­men des Kli­ma­schut­zes im Kon­text des Nah­ost­kon­flikts kri­tisch beleuch­tet wer­den. Wir wol­len in die­sem Zusam­men­hang in einen Aus­tausch mit zivil­ge­sell­schaft­li­chen Akteur*innen und Gewerkschaftler*innen tre­ten, die uns einen Ein­blick in die Aus­ein­an­der­set­zung bie­ten. Gleich­zei­tig soll durch die Reise ein „lila Faden“, also die femi­nis­ti­sche Sicht, gezo­gen wer­den. Auch Fra­gen der Dis­kri­mi­nie­rung sol­len einen Teil der Reise ein­neh­men. Zusätz­lich ist ein Besuch von Orten der Erin­ne­rungs­kul­tur ein fes­ter Bestand­teil der Bil­dungs­reise. Auch die Aus­ein­an­der­set­zung mit struk­tu­rel­lem Ras­sis­mus ist Quer­schnitts­thema der Reise. Darum wol­len wir die Trans­for­ma­tion der Wirt­schaft aus einer femi­nis­ti­schen und zugleich öko­lo­gi­schen Sicht­weise betrach­ten und reflek­tie­ren. Hier wird die Frage in den Fokus rücken, wie die bei­den Berei­che sich sinn­voll ergän­zen und inwie­fern Chan­cen ent­ste­hen kön­nen. Dazu möch­ten wir uns vor allem Initia­ti­ven besu­chen, die im Bereich der Erneu­er­ba­ren Ener­gien Vor­rei­ter sind und zugleich Frauen*initiativen, die eine umfas­sende Unab­hän­gig­keit för­dern und die Frauen vor Ort empowern.
Haben wir Dein Inter­esse geweckt?
Im Vor­feld der Reise wird ein Vor­be­rei­tungs­se­mi­nar am 26. Januar 2020 in Erfurt statt­fin­den. Die­ses Semi­nar wird Euch inhalt­lich und orga­ni­sa­to­risch auf die Reise vor­be­rei­ten und ist ver­pflich­tend. Man kann folg­lich nur an der Reise teil­neh­men, wenn man auch an die­sem Wochen­ende teil­nimmt. Die Reise selbst wird im Zeit­raum zwi­schen 23. März und 05. April 2020 statt­fin­den. Das ist nur eine Zeit­spanne, in der wir für unge­fähr sie­ben Tage nach Israel & Paläs­tina rei­sen wer­den. Genauere Infor­ma­tio­nen fol­gen in Kürze.
Die Reise der Jusos Thü­rin­gen in Zusam­men­ar­beit mit dem WBC ist auf 13 Teilnehmer*innen und zwei Lei­tungs- und Betreu­ungs­per­so­nen begrenzt. In einem inten­si­ven und fai­ren Aus­wahl­pro­zess wer­den wir die Teil­neh­men­den der Reise nach Kri­te­rien der Pari­tät und eines har­mo­ni­schen Grup­pen­ge­fü­ges auswählen.
Für die Bil­dungs­reise ist ein Selbst­kos­ten­an­teil von 150 Euro ange­setzt. Die­ser Betrag ist nicht fix. Als sozia­lis­ti­scher Jugend­ver­band möch­ten wir einen sozia­len Umver­tei­lungs­me­cha­nis­mus für unsere Rei­sen anbie­ten. Das bedeu­tet, dass die Teil­neh­men­den, die mehr geben kön­nen, dazu ermu­tigt wer­den, einen höhe­ren Selbst­kos­ten­an­teil zu zah­len, um andere Teil­neh­mende finan­zi­ell zu ent­las­ten. Wenn du Schwie­rig­kei­ten hast, den Selbst­kos­ten­an­teil auf­zu­brin­gen, fin­den wir sicher eine Lösung.
Aus för­der­recht­li­chen Gege­ben­hei­ten und dem recht­li­chen Rah­men ist die Teil­nahme an der Reise erst ab 18 Jah­ren möglich.
Wie bewerbe ich mich nun?
Schreibe uns bis zum 06. Januar 2020 eine Mail an jusos-thueringen@spd.de mit Dei­nen Daten (Name, Mail, Kreis­ver­band) und einem aus­sa­ge­kräf­ti­gen Moti­va­ti­ons­schrei­ben. Für das Moti­va­ti­ons­schrei­ben kannst du Dich an fol­gen­den Leit­fra­gen orientieren:
• Warum möch­test Du teilnehmen?
• Was inter­es­siert Dich an Israel & Palästina?
• Wie wür­dest Du die Reise für Dei­nen Lan­des­ver­band auf­ar­bei­ten, sodass alle Mit­glie­der in Thü­rin­gen erfah­ren kön­nen, was wir erlebt haben? Hier sind Dei­ner Krea­ti­vi­tät keine Gren­zen gesetzt.
• Was erwar­test Du von der Reise?
• Was wür­dest Du dir wün­schen? Was wür­dest Du gerne besuchen/erleben?
Hard­facts:
Rei­se­da­ten 23. März bis 05. April 2020 (7 Tage)
Vor­be­rei­tungs­se­mi­nar 25./26. Januar 2020 
Teilnehmer*innen 13 + 2 Reiseleiter*innen
Selbst­kos­ten­an­teil 150 Euro
Bewer­bungs­frist 06. Januar 2020
Hast du Fra­gen? Wir ste­hen Dir gerne zur Verfügung.
Mit jung­so­zia­lis­ti­sche Grüßen
Deine Han­nah Brand
stellv. Juso-Lan­des­vor­sit­zende
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Please type the characters of this captcha image in the input box