grafik-arbeitskongress13Es läuft etwas falsch in unse­rer Arbeits- und Wirt­schafts­welt und am 4.05. brin­gen wir mit euch die Räder der Ver­än­de­rung ins Rollen.

Nicht nur in Europa wo gerade im Süden die Jugend­ar­beits­lo­sig­keit ungreif­bare Aus­maße annimmt, son­dern auch in Deutsch­land und Thü­rin­gen liegt etwas im Argen. Gerade in Ost­deutsch­land packen viele junge Men­schen ihre Sachen, man spricht ver­mehrt vom „Brain Drain“. Kein Wun­der- Die durch­schnitt­li­chen Löhne sind die nied­rigs­ten in Mit­tel­deutsch­land. Jah­re­lang war Thü­rin­gens Stra­te­gie „Bil­lig­lohn­land werden“.

Die Arbeit­ge­ber­seite behaup­tet die Jugend sei nicht aus­bil­dungs­reif und die Jugend fragt sich- „Was bie­tet mir der Arbeits­markt hier? Was habe ich für Per­spek­ti­ven? Soll ich weg­ge­hen? Gibt es hier etwas das doch bes­ser ist?“ Der Arbeits­markt und das Wirt­schafts­sys­tem sind in Deutsch­land nicht so arbeit­neh­mer­freund­lich und sicher wie es immer dar­ge­stellt wird. Kapi­ta­lis­mus beu­tet aus. Ein paar Stich­worte zur Ver­deut­li­chung: Armuts-und Reich­tums Ver­tei­lung, Zunahme psy­chi­scher Erkran­kung, Bur­nout, Arbeits­zeit­fle­xi­bi­li­sie­rung, Zunahme befris­te­ter und aty­pi­scher Beschäftigungsverhältnisse.

Wir fra­gen uns: Was kön­nen wir ver­än­dern? Wie set­zen wir es um? Was wollt ihr für ein gutes Arbeits-Leben?

Wir sagen: Gemein­sam kön­nen wir etwas ver­än­dern! Es gibt nicht nur eine Ant­wort oder eine Lösung. Gute Arbeit und Gutes Leben sind keine Utopie!

Nimm dein Schick­sal mit uns in die Hand und sei Teil des Auf­bruchs oder bleib unor­ga­ni­siert und lass andere entscheiden.

Am Sams­tag den 4.05. auf dem gemein­sa­men Arbeits­kon­gress der Jusos Thü­rin­gen und der Ver.di-Jugend Thü­rin­gen in Erfurt (Jugend­treff „fil­ler“, Schil­ler­str. 44) erwar­tet dich ein bun­tes Programm.

Dich erwar­ten heiße Debat­ten mit Mat­thias Mach­nig (Thü­rin­ger Arbeits­mi­nis­ter), Tho­mas Voß (Lan­des­be­zirks­lei­ter der ver.di), Cars­ten Schnei­der (Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ter), Corinna Her­sel (Bezirks­ge­schäfts­füh­re­rin der ver.di) und vie­len mehr.

Neben den Debat­ten erwar­ten dich vier wei­tere Haupthe­men in Workshops:

  1. Arbeits­zeit­ver­kür­zung- und Flexibilisierung
  2. Jugend­ar­beits­lo­sig­keit in Europa
  3. Aus­bil­dungs­qua­li­tät und Ausbildungsreife
  4. Kapi­ta­lis­mus­kri­tik bei Marx.

Hier ist deine Chance dich ein­zu­brin­gen und an der Zukunft zu arbei­ten. Wir wol­len gemein­sam etwas vor­an­brin­gen. Wir wol­len Räder ins Rol­len bringen.

Wir freuen uns auf dich!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.