Zum Vor­ha­ben des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Fami­lie, Senio­ren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), Pro­jekte gegen „Links­ex­tre­mis­mus“ in der Euro­päi­schen Jugend­bil­dungs- und Jugend­be­geg­nungs­stätte Wei­mar durch­zu­füh­ren, sagt Diana Leh­mann, Lan­des­vor­sit­zende der Jusos Thü­rin­gen: „Thü­rin­gens Pro­blem sind keine Men­schen mit lin­ken Ein­stel­lun­gen, son­dern die orga­ni­sierte Rechte. Das Enga­ge­ment gegen einen fik­ti­ven Links­ex­tre­mis­mus ver­schlei­ert das wirk­li­che Problem.“

Das Bun­des­mi­nis­te­rium (BMFSFJ) plant erst­mals Pro­jekte gegen „Links­ex­tre­mis­mus“ durch­zu­füh­ren. Für die Durch­füh­rung sol­cher Pro­jekte wurde auch die EJBW ange­fragt. Die Jusos Thü­rin­gen kri­ti­sie­ren die wohl­wol­lende Hal­tung der Ein­rich­tung zu sol­cher­lei Pro­jek­ten. „Der Gedanke, dass es ein links­ex­tre­mes Pro­blem gibt ist absurd. Eine sol­che Debatte führt dazu, dass ras­sis­ti­sche und andere men­schen­ver­ach­tende Ein­stel­lungs­mus­ter ver­harm­lost werden.“,  so Leh­mann weiter.

Die Jusos Thü­rin­gen for­dern die EJBW auf, die Trä­ger­schaft eines Pro­jek­tes gegen Links­ex­tre­mis­mus zurück­zu­wei­sen und den Fokus statt­des­sen auf Pro­jekte gegen Rechts­ex­tre­mis­mus zu legen. Damit wäre auch dem Leit­mo­tiv der Ein­rich­tung – Was stärkt, was gefähr­det Demo­kra­tie? – ent­spre­chend gehan­delt. „Eine linke Gesell­schafts­kri­tik ist not­wen­dig, um die Pro­blem­la­gen in die­sem Land offen und ehr­lich benen­nen zu kön­nen. Ein Ver­zicht dar­auf und die Gleich­set­zung lin­ker und rech­ter Grup­pen ste­hen einer demo­kra­ti­sche­ren Gesell­schaft daher ent­ge­gen. Dies darf nicht im Inter­esse der EJBW sein.“, so Diana Leh­mann abschließend.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Please type the characters of this captcha image in the input box