Lehmann: „Wir brauchen heute verlässliche Lösungen für die Regionen, die ab 2017 vom Fernverkehr abgehangen werden.  Das Standortmarketing und Standortvorteile für Jenas Wirtschaft und Wissenschaft geraten sonst ins Wanken.“

Die Jusos Thüringen fordern den CDU Verkehrsminister Christian Carius auf, endlich verlässliche Konzepte für eine adäquate Anbindung des Ostthüringer Raums an das Fernverkehrsnetz und den Bahnknoten Erfurt zu präsentieren. „ Sechs Jahre vor der Abkoppelung Ostthüringens  vom wichtigen Bahnfernverkehr scheint Herr Carius noch keine belastbaren Strategien für eine ganze Region entwickelt zu haben. Die Zeit von Gedankenspielen und Prüfaufträgen muss vorbei sein. Wirtschaft und Wissenschaft fordern Sicherheit für ihre Zukunft“, kritisiert die Vorsitzende der Jusos Thüringen, Diana Lehmann die Vorgehensweise.

Der Ausbau der Mitte-Deutschland-Verbindung steht dabei im Vordergrund für den SPD-Nachwuchs und fordert auch hier mehr glaubhaftes Engagement von Herrn Carius. „Der Druck auf den Bund muss erhöht werden. Es muss die klare Forderung aus Thüringen geben: Geld für die Mitte-Deutschland-Verbindung oder Baustopp für das Bahn Prestigeobjekt“ macht Diana Lehmann die Haltung der SPD-Jugendorganisation klar.

Die Jusos-Thüringen wollen sich auch innerhalb der SPD für einen Wandel der Bahnpolitik stark machen. Die alleinige Fixierung auf Fahrzeiten und nicht auf Anbindung von Regionen habe ganze Regionen von der wirtschaftlichen Dynamik abgehangen. Daher fordern die Jusos ein Umdenken von der Strategie einer Korridorbahn hin zu einer Flächenbahn. Diana Lehmann sagt dazu abschließend: „Wenn sich die Politik ehrlich ins Gesicht schaut würde heute keiner mehr der Neubautrasse Leipzig – Erfurt – Nürnberg zustimmen. Der Investitionsstau beispielsweise in neue Züge zur besseren Taktung der Mitte-Deutschland-Verbindung nach einem möglichen Ausbau oder die für Südthüringen wichtige Werratalbahn hätten heute eine höhere Priorität. Es gilt einen Fehler von damals auszubaden und Thüringen nicht vom Fernverkehr abzuhängen.“