Unsere Netzwerkstellen

icon-gleichstellung_02-gifNetzwerkstelle Frauen*

In der Frauen*netzwerkstelle wollen wir regelmäßige Angebote für FLIT* organisieren. Im Mittelpunkt soll zum einen die Vernetzung und der Erfahrungsaustausch zwischen Frauen* stehen, aber auch die Auseinandersetzung mit feministischen Inhalten. Mit unserer Reihe „Your Body is a Battleground“ wollen wir uns regelmäßig gemeinsam mit Expert*innen verschiedensten Themen widmen, die unter anderem Diskriminierungen von Frauen* in unserer Gesellschaft aufdecken sollen, aber auch Lösungsvorschläge erarbeiten, wie Frauen*förderung umgesetzt werden kann. Darüber hinaus soll sich das Veranstaltungsformat auch mit anderen politischen Thematiken befassen, die aus einem genderrelaventen Blickfeld zu beleuchten sind.

Bei unseren Veranstaltungen ist es uns wichtig einen diskriminierungsfreien Raum zu schaffen, und diesen auch nachhaltig im gesamten Verband zu etablieren. Dabei wollen wir uns aktiv für eine Gesellschaft ohne sexistische, homo-, bi-, trans*phobe und rassistische Diskriminierung einsetzen.

Verantwortlich: Sarah George


icon-antifa_05-gifNetzwerkstelle Antifa

Die Jusos Thüringen sind ein antifaschistischer Richtungsverband. In der Netzwerkstelle Antifa arbeiten wir gemeinsam mit Vereinen, Verbänden und autonomen Gruppen zusammen, die sich Nazis und rechten Gruppierungen auf Demos, Kundgebungen und Konzerten in Weg stellen, über Neonazi-Strukturen aufklären und gegen Rassismus, Antisemitismus und menschenverachtende Einstellungen in der Mitte der Gesellschaft und  im Neonazimilieu arbeiten und positionieren. Gemeinsam mit den Jusos, die sich für das Themenfeld Antifaschismus interessieren, wollen wir über Strategien gegen Rechts in Zeiten von Pegida, Thügida und AfD sprechen, beraten, aufklären und die eigenen SPD-Strukturen für Antirassismus und Antifaschismus sensibilisieren. Weiterhin steht für uns die Bündnisarbeit mit anderen Verbänden, Initiativen, Gewerkschaften und Netzwerken im Vordergrund. Wir engagieren uns aktiv bei den Bürger*innenbündnissen in ganz Thüringen und beim antifaschistischen -antirassistischen Ratschlag.

Verantwortlich: Romy Arnold